Studiengruppe Ladeinfrastruktur der FH Bielefeld testet alle Ladesäulen entlang der e-CROSS GERMANY 2017 Route

    1024 768 Fabian Georgi

    Eine Studiengruppe der Fachhochschule Bielefeld, bestehend aus Dennis Walker, Tristan Wilke, Leonhard Schoenfelder, Walter Klassen, Sandra Jaschke und Binayet Karaduman, hat unter der Leitung von Professor Dr. Jens Haubrock (Fachbereich Ingenieurwissenschaften und Mathematik) ein Ladekonzept für die teilnehmenden Teams der e-CROSS GERMANY 2017 entwickelt. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer der e-Rallye und e-Bike Tour vom 1.-3. September erhalten damit einen individuellen Ladeplan und eine optimale Betreuung beim Laden ihrer Elektrofahrzeuge.

    Vom 29.-30. Juli 2017 fährt die Studiengruppe der FH Bielefeld, zusammen mit dem technischen Direktor Roman Stahl, alle öffentlichen Ladesäulen entlang der Route der e-CROSS GERMANY 2017 ab und wird diese auf ihre Funktionsfähigkeit testen, damit die Teams der e-CROSS GERMANY ihre Elektrofahrzeuge während der diesjährigen Tour reibungslos laden können. Unterstützt wird die Kontrollfahrt der Ladesäulen in NRW entlang der e-CROSS GERMANY Strecke mit einem BMW i3 der Walkenhorst Gruppe und einem Renault Zoe von Auto Mattern. Vielen Dank sagt die e-CROSS GERMANY für das Engagement aller Beteiligten!

    Jetzt anmelden zur attraktivsten e-Rallye Deutschlands unter https://ecross-germany.de/tour-2017/. Die Anmeldung ist mit, aber auch ohne eigenes e-Fahrzeug oder e-Bike möglich durch die Unterstützung unserer Kooperationspartner.

    #ecross2017 #fhbielefeld #walkenhorstgruppe #automattern #bmw #renault