Deutschland-Premiere: barrierefreies E-Tanken in Hilden

150 150 ecross germany

Ihr Bäcker Schüren: Neue Technologie der Sparkassen ideal für E-Mobilität
Hilden. „Ein Handycap weniger für die Elektromobilität“ verspricht sich Roland Schüren, nachhaltiger Handwerksbäcker und überzeugter E-Mobilist von der neuen SparkassenCard mit Girogo-Funktion. Denn ein Problem für die Nutzer umweltfreundlicher Elektromobilität sind weniger die allerorten aufgestellten Ladesäulen sondern vielmehr die von den jeweiligen Betreibern eingebauten Zugangsbarrieren: In fast jeder Stadt kann nur mit der jeweils passenden Kundenkarte von Stadtwerken oder Stromkonzernen den Ladeplatz freigeschaltet werden. Die hiesige Lade-Infrastruktur gleicht damit dem bunten Flickenteppich deutscher Kleinststaaten im 19. Jahrhundert. Und das ist ebenso ärgerlich wie rückständig.

E-Mobilität alltagstauglich machen
Unternehmer Schüren will E-Mobilität möglichst überall einsetzen und ist sich sicher, dass Erfolg andere überzeugt. Deswegen fahren in seinem Betrieb bereits Azubis und leitende Mitarbeiter elektrisch – auch ein Teil der Backwaren wird schon klimaneutral ausgeliefert. Das dies weitgehend ohne Bezug von Öko-Strom aus dem Netz gelingt, liegt an der eigenen PV-Anlagen auf den Dächern der Backstube und auf dem rund 400 qm großen Carport. Entsprechend weitsichtig wurden dort 14 Ladeplätze (14 x Schuko, 14 x Typ 2 bis 22 kW) zur Nutzung für Jedermann eingerichtet. Das Laden ist bis Ende 2014 kostenlos. Die stetig steigende Zahl der Ladegäste aus ganz Deutschland zeigt, dass Roland Schürens Initiative ankommt.

Girogo-Technologie macht es möglich
Alle neuen ec-Karten der deutschen Sparkassen werden mit der Funktion Girogo ausgestattet sein. Diese Funktion ermöglicht eine schnelle, sichere und kontaktlose Bezahlung von Beträgen bis 20 Euro, natürlich centgenau. Nie mehr Kleingeld suchen, keine Karte stecken und keine PIN eingeben. Also genau die richtige Technik für die Nutzer von Ladesäulen, die in enger Kooperation mit der Kreissparkasse Düsseldorf beim Ladepark Kreuz Hilden zum Einsatz kommt. Dagegen sehen Kundenkarten von Stadtwerken, RWE & Co. ziemlich alt aus. Die Sparkassen führen Girogo seit Oktober 2012 als erstes Finanzinstitut ein und werden damit 50 % aller ec-Karten-Inhaber in Deutschland erreichen.

Start zur E-Cross Germany-Rallye am 14. September
Seit 2010 wird die Rallye E-Cross Germany veranstaltet. Mitfahren dürfen nur elektrisch angetriebene Fahrzeuge vom E-Bike bis zum E-Auto. Die Tour führt im Prolog von Frankfurt (IAA) bis nach Aachen. Von dort geht es in drei Etappen über Hilden zum Ziel in Bielefeld. Vor der Backstube von Ihr Bäcker Schüren in Hilden wird eine Wertungsprüfung im Rahmen der Rallye stattfinden – „Der erwartete Besuch von 50 E-Fahrzeugen ist ein prima Anlass um barrierefreies Laden mit Girogo bei unserem Ladepark Kreuz Hilden einzuführen“ meint Roland Schüren. Der Bäckermeister fährt übrigens mit einem Werks-Tesla Model S die Rallye mit. Bäcker-Azubi Arthur Rettinger nimmt mit dem firmeneigenen Azubi-Pool-Twizy und der Auslieferungsfahrer Ingo Fischer mit seinem Mercedes Vito eCell an dem Wettbewerb teil. Das Ihr-Bäcker-Schüren-Team wird die im Alltag gesammelten Erfahrungen mit E-Mobilität auf die Straße bringen und die Erwartungen für den Wettbewerb sind entsprechend hoch. Giogo kann natürlich auch zum Kauf leckerer Backwaren im Backtuben-Laden genutzt werden.

AUTHOR

ecross germany

All stories by: ecross germany

Leave a Reply

Your email address will not be published.